ELKI

 

Wir akquirieren Familien, um Müttern mit Behinderung ein gemeinsames Leben mit ihren Kindern in einer Hausgemeinschaft zu ermöglich. Das Angebot verhindert die stationäre Unterbringung in einer Einrichtung, sowohl für das Kind, als auch für die Mutter.

Durch unseren ELKI-Dienst wird den Eltern ein natürliches Alltagsleben mit ihren Kindern ermöglicht. Sie werden in alltägliche Abläufe eingebunden und können ihre Elternschaft, mit Unterstützung, leben lernen. Die Eltern sind eingebunden in Freizeitaktivitäten sowie in nachbarschaftliche und gesellschaftliche Bezüge. Wir fördern bei den Eltern und ihren Kindern einen Zuwachs an Lebensqualität und Selbstwirksamkeit.

Durch das Zusammenleben in der Familie kann individuell auf die Bedürfnisse jedes einzelnen Mitglieds eingegangen werden. Wir schaffen einen Rahmen, in dem das Kind durch das Zusammenleben in der Inklusionsfamilie, die Akzeptanz gegenüber den möglicherweise defizitären Verhaltensweisen der Mutter erleben kann. Das Kind kann so einen adäquaten eigenen Umgang mit dem „anders sein“ seines Elternteils entwickeln.

Das Leben in der Inklusionsfamilie beinhaltet für die Mütter die Chance, eine Rolle im Familiensystem einzunehmen, die den eigenen Fähigkeiten und Talenten entspricht. Der ELKI-Dienst zielt darauf ab, eine neue gesellschaftliche Struktur für das Zusammenleben von beeinträchtigten Müttern und ihren eigenen Kindern in der Region Ostwestfalen-Lippe zu schaffen.