Ambuant Unterstütztes Wohnen (AUW)


Das Angebot des Ambulant Unterstützten Wohnens richtet sich an Personen mit einer Behinderung, die selbstständig in der eigenen Wohnung leben möchten.

Das Ambulant Unterstützte Wohnen kann in einer eigenen Wohnung, in einer Wohngemeinschaft oder evtl. in der Familie stattfinden.

Fachkräfte des Ambulant Unterstützten Wohnens helfen stundenweise in verschiedenen Lebensbereichen.

Der Betreuungsumfang wird individuell unter Berücksichtigung der persönlichen Fähigkeiten gemeinsam mit dem LWL (Landschaftsverband Westfalen- Lippe) festgelegt.

Mögliche Hilfen und Unterstützungen können sein:

  • Einzelgespräche
  • Hilfen zur Vermittlung und zum Erhalt von Wohnraum
  • Hilfen bei der sächlichen Ausstattung der Wohnung
  • Aufbau und Erhalt von sozialen Kontakten
  • Hilfen bei der Sicherung der materiellen Lebensgrundlage
  • Hilfen zur Tagesstrukturierung
  • Hilfen beim Umgang mit Geld
  • Unterstützung im Bereich der Gesundheitsfürsorge
  • Hilfen in Krisensituationen
  • Beratung und Anregung zur Gestaltung der Freizeit
  • Beratung und Anleitung bei der Lebens- und Haushaltsführung
  • Gruppenangebote zur Freizeitgestaltung
  • etc.

Kosten

Sofern die persönlichen Voraussetzungen vorliegen und aufgrund der finanziellen Situation (Einkommen und Vermögen) eine Beteiligung an den Kosten nicht zugemutet werden kann, besteht die Möglichkeit die Kostenübernahme für die Betreuung beim zuständigen Sozialhilfeträger zu beantragen.


Fühlen Sie sich von diesem Angebot angesprochen oder betreuen Sie jemanden, für den diese Wohnform zutreffen würde, dann melden Sie sich bei uns.

Für weitere Informationen und Hilfen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Flyer AUW