News Archiv

FFZ-Neuharlingersiel 25.05.13 - 01.06.13
09.06.2013

Moin,Moin
Nach nicht mal einem Jahr hat es uns wieder an die wunderschöne Nordsee verschlagen. Gestartet sind wir im kalten Brakel . Als wir am Zielort ankamen begrüßte uns die Sonne und begleitete uns die ganze Woche. Neben dem spannendem „Waloseum“, einem Freizeitpark, einem Tierpark, Spaziergänge auf dem Deich durfte der Besuch der Eisdiele „Butze" in Norden Norddeich nicht fehlen.Zum Abschied besuchten wir die Johanni-Kirmes in Wittmund.
Unsere Grillabende auf der Terrasse waren für uns alle der Hit. Leider geht auch so eine interessante FFZ zu Ende und es hieß Abschied nehmen.
Wir waren uns alle einig: Es war nicht das letzte Mal an der Nordsee.
Es waren dabei: A.Berger , St.Hartmann, M.Heimbuchner ,F. Müller, A.Erlenbusch, A.Köllinger & Ch. Nolte
 

FFZ-Neuharlingersiel    25.05.13 - 01.06.13
 
FFZ-Neuharlingersiel    25.05.13 - 01.06.13
 
 
 

 

 

FFZ Fehmarn vom 29.04. - 04.05.2013
29.04.2013

Erneut war das Ziel unserer Reise das Wasser. Diesmal waren wir auf Fehmarn in dem idyllischen Ort Petersdorf, wo man nach langen Tagestouren die Ruhe und Abgeschiedenheit genießen konnte. Wir hatten eine geräumige Unterkunft mit Garten wo wir uns leckere Würstchen gegrillt haben. Einen Großteil unserer Zeit haben wir in Burg verbracht. Dort durften wir uns echte Haie anschauen, haben ausgiebige Spaziergänge am Strand gemacht und sind in Cafés eingekehrt.

Teilnehmer waren E. Rode, M. Müller, M. Röseler, N. Bender 

     
 

 

 

Männerurlaub 2013 in Köln-Hürth
15.04.2013

Der Männerurlaub führte uns nach Hürth in die Nähe von Köln. Dort erkundeten wir Sehenswürdigkeiten wie den Kölner Dom, hatten Spaß im Phantasialand, tauchten in die Unterwasserwelt des Sealife ein, ließen uns im Deutschen Technikmuseum inspirieren und genossen die Aussicht auf das Rheinland vom Drachenfels aus. Zudem besuchten wir TV Studios von "Stern TV" und "Wer wírd Millionär" und durften dort hinter die Kulissen schauen. Ein Zwischenstop am Flughafen Paderborn/Lippstadt rundete eine ereignisreiche Woche ab. 

Männerurlaub 2013 in Köln-Hürth
 
Männerurlaub 2013 in Köln-Hürth
 
Männerurlaub 2013 in Köln-Hürth
 
 

 

 

Brakel Radau!!!
05.02.2013

Am 09.02.2013 gehen Abordnungen der Wohnstätten beim Karnevalsumzug in Brakel mit! Unbedingt anschauen und miteiern!!
In diesem Sinne auf unsere Wohnstätten ein dreifaches
BRAKEL RADAU!!!!! 

Brakel Radau!!!
 
   
 

 

 

Neujahrsempfang
23.01.2013

Bereits zum zweiten Mal waren Angehörige und gesetzliche Betreuer der Bewohnerinnen und Bewohner zu einem Neujahrsempfang in die Wohnstätte eingeladen. Im letzten Jahr wurde die Zusammenkunft vor allem dazu genutzt, den vorangeschrittenen Umbau der Wohnstätte zu zeigen. Die positive Resonanz auf das Treffen veranlasste Leitung und das Betreuerteam, ein weiteres Mal einzuladen.
Da die Gespräche zwischen Betreuern und Angehörigen/gesetzlichen Betreuern überwiegend personen- und einzelfallbezogen stattfinden, ist der Empfang eine gute Gelegenheit die Arbeit der Wohnstätte als Ganzes zu präsentieren. Im Jahresrückblick wurden u.a. die Freizeitaktionen der Wohnstätte, die „Fernsehkarriere“ der tiergestützten Therapie, die Bearbeitung der Hilfepläne und viele Fotos von Festen und Feiern gezeigt und erläutert. Anschließend wurde gerne die informelle Runde bei Kaffee und Kuchen dazu genutzt, sich mit anderen Angehörigen oder den Betreuern auszutauschen.
Auch in diesem Jahr gab es viele positive Rückmeldungen, so dass der Neujahrsempfang als feste Tradition in den Jahresablauf der Wohnstätte eingehen wird.


 

     
 

 

 

FFZ Erfurt
14.12.2012

Erfurt ist schön! Wir, Daniela,Manfred,Jürgen , Ruth, Ute, Monika und Margot können das bestätigen. Wir haben in der Vorweihnachtszeit Erfurt unsicher gemacht. Der Weihnachtsmarkt war toll, die Sehenswürdigkeiten sehenswert und unser Hotel nur zu empfehlen. Wir würden jederzeit wieder in Richtung Erfurt verreisen.
 

     
 

 

 

Spende für die Wohnstätte
04.12.2012

Der Betrieb Hobatex GmbH aus Brakel spendet der Wohnstätte „Nieheimer Straße“ 4.000 Euro. Es gehört zur Tradition des Unternehmens, zu Weihnachten eine soziale Einrichtung zu unterstützen. In diesem Jahr fiel die Wahl auf unsere Wohnstätte. Mit viel Freude nahm eine Gruppe Bewohner zusammen mit Vertretern von Leitung und Verwaltung am Freitagmorgen den großen Scheck von den Geschäftsführern und dem Team der Firma entgegen.
Von dem Geld sollen eine Waage für gehbehinderte Bewohner und neue Gartenmöbel angeschafft werden. Im Frühjahr ist das Team der Firma dann zum Grillen und begutachten der von ihnen finanzierten Anschaffungen eingeladen.

Foto: Spendenübergabe vor der Firma „Hobatex“ 

Spende für die Wohnstätte
 
   
 

 

 

Abschied von Ursula Quere
09.11.2012

Am 31.10.2012 verabschiedeten sich die Bewohnerinnen und Bewohner der Wohnstätte zusammen mit dem Betreuerteam von Ursula Quere, die seit dem 01.01.2002 als Betreuerin in der Wohnstätte tätig war. Nun hat sie die Freistellungsphase der Altersteilzet erreicht. Gesamtleitung, Leitung und Beirat bedankten sich im Namen Aller für ihre einfühlsame Art, ihr offenes Ohr und ihr fachliches Know-how. Obwohl viele an diesem Abend traurig waren, freuten sich alle mit Frau Quere über den wohlverdienten Ruhestand.
Foto: U. Quere (3.v.l.) mit dem Beirat der Wohnstätte: P. Meise, A. Berger, U. Stender 

Abschied von Ursula Quere
 
   
 

 

 

Lamatherapie in der "Neuen Westfälischen"
05.11.2012

Die „Neue Westfälische“ ist heute doppelt die Lektüre wert: Auf Seite vier des Hauptteils (!) findet sich ein toller Artikel über die tiergestützte Therapie mit Lamas der Wohnstätte „Nieheimer Straße“. (Wer gerade keine Zeitung zur Hand hat: Der Artikel ist auch, etwas anders bebildert, online unter nw-news.de zu sehen.)

Viel Spaß beim Lesen!
 

     
 

 

 

"Für einen Tag" mit Helene Fischer
02.10.2012

Für einen Tag machten sich die Bewohner Ursula St., Maria H., Elke Z., Ute St., Jürgen P., Peter M. in Begleitung von U. Quere und S. Marunde auf den Weg nach Oberhausen zum Helene Fischer Konzert in der König- Pilsener- Arena.
Es war eine emotionale Show. Wir waren begeistert. Neben Liedern aus ihrem Aktuellen Album nahm Helene Fischer ihre Fans auch mit auf die Reise in weltbekannte Musicals. "Die schöne und das Biest ",
"Grease",...
Mit ihrer temperamentvollen Show sowie imposanten Licht, Laser- und Videoeffekten begeisterte sie uns.
Nach einem dreistündigen Konzert traten wir die Heimreise mit guter Stimmung und Gesang an. 

     
 

 

 

Die Lamatherapie gleich zwei Mal im Fernsehen!
13.09.2012

Innerhalb von einer Woche waren Bewohnerinnen und Bewohner der Wohnstätte gleich zwei Mal im Fernsehen zu sehen:
Am Samstag, dem 08. September zeigte der WDR in seiner „Lokalzeit OWL“ einen zweieinhalbminütigen Beitrag zur Lamatherapie. Gerne hätten wir vorher Bescheid gesagt, doch der Anruf, dass wir dabei sind, erreichte uns gerade mal 15 Minuten vor Sendebeginn! Wer die Sendung nicht gesehen hat, kann den Beitrag unter folgendem Link in der WDR Mediathek ansehen:
www.wdr.de/mediathek/html/regional/2012/09/08/lokalzeit-owl-lama-therapie.xml

Etwas länger freuen konnten wir uns auf die Sendung „Menschen, Tiere und Doktoren“, die sogar mit Foto in vielen Fernsehzeitungen angekündigt war. Leider fiel die Sendezeit genau in die Rückkehrzeit aus der Werkstatt, weshalb mal wieder der gute alte Videorekorder lief. Nach dem Abendessen gab es dann für alle nochmal „Public Viewing“ in der Eingangshalle. Auch hier gibt es die Möglichkeit, die Sendung im Internet anzuschauen. Folgender Link ist für etwa vier Wochen gültig:
www.voxnow.de/menschen-tiere-doktoren/angsttherapie-mit-lamas.php?film_id=84035&player=1&season=0

Wir sind sehr stolz auf unsere Protagonisten und haben mal wieder ungeahnte schauspielerische Leistungen entdeckt. Wobei gesagt sein soll, dass alle Filme ohne Drehbuch entstanden sind und wir es offensichtlich mit menschlichen und tierischen Naturtalenten zu tun haben!
 

Die Lamatherapie gleich zwei Mal im Fernsehen!
 
   
 

 

 

10 Jahre Fest der Lebenshilfe-Wohnstätten - Bewohn
10.09.2012

Bad Driburg. Am vergangenen Freitag war es wieder soweit. Zum 10. Mal fand das gemeinsame Fest aller Wohnstätten der Lebenshilfe Brakel im Schützenhaus Bad Driburg statt. „Auf geht´s zum Jahrmarkt“ lautete das Motto in diesem Jahr und nach langer Vorfreude war die Teilnahme aus den Wohnstätten und dem Kinderhaus riesengroß.

Bei zahlreichen Spielen (Hämmern, Dosen- und Ringewerfen, Torwandschießen und Basteln mit Perlen) gab es viele Preise zu gewinnen. Stärken konnten sich alle jahrmarktgerecht bei Popcorn, Früchtespießen und Leberkäse mit Kraut. Ein Höhepunkt war der Auftritt des Zauberers „Wernando Putschino“ aus Höxter. Unter dem Motto „Zauberei zum Anfassen“ bezog er viele Teilnehmer unmittelbar in die Vorstellung ein – sehr zur Freude der Zuschauer.

Auch nach dem offiziellen Teil zeigten die Bewohner ihre außergewöhnliche Fähigkeit, ausgelassen zu feiern und „Party zu machen“ – auch ohne Alkohol. Vom ersten Takt der von einem DJ aufgelegten Musik wurde bei voller Tanzfläche kräftig das Tanzbein geschwungen. Glaubhaften Berichten zufolge hat das Organisationsteam für die Auflage 2013 schon wieder eine Menge Ideen auf Lager. Nach dem Fest ist eben vor dem Fest. 

     
 

 

 

Ferienfreizeit in Ahaus
26.08.2012

Ferienfreizeit auf dem Bauernhof in Ahaus
Wir verbrachten wunderschöne Tage auf dem Ferienhof Eilers im Münsterland.
Frau Eilers begrüßte uns bei unserer Ankunft herzlich und zeigte uns unser Feriendomizil. Ein schönes Fachwerkhaus mit rollstuhlgerechtem Badezimmer, schönen Zimmern mit bequemen Betten und einer sehr gut ausgestatteten Küche sollte für die nächste Zeit unser Zuhause sein. Die Terrasse lud mit ihren komfortablen Gartenstühlen und Liegen zum verweilen ein.
Im angrenzenden zentral gelegenen Tiergehege zogen wuscheliger Hühner, freundliche Ziegen und temperamentvolle Ponys die Blicke auf sich. Gut gepflasterte, ebene Wege machten das Laufen und auch das Kettcar-fahren einfach. Besuch bekamen wir ab und an von den sehr lieben Katzen und Hunden des Hofes.
In unserer Freizeit haben wir einiges erlebt.
Am ersten Ferientag erkundeten wir die Kreisstadt Borken. Dort war Schützenfest. Wir erlebten mit, wie das neue Königspaar ausgerufen wurde. Begleitet von Spielmannszügen und den Schützenvereinen wurde das Königspaar in einer schön geschmückten Kutsche durch den Ort gefahren und von den Zuschauern bejubelt.
Am zweiten Ferientag ging es dann nach Winterswijk. Dort genossen wir das Flair einer holländischen Kleinstadt mit ihren schönen, kleinen, rotgeziegelten Backsteinhäusern. Festgestellt haben wir, dass die Menschen dort nett sind und dass es außer gutem Käse auch leckerstes Softeis gibt.
Vreden mit dem Hamalandmuseum sollte ein weiteres Ausflugsziel für uns sein. Zufällig bekamen wir aber auch die Vorbereitungen für eine dort stattfindende Kirmes mit. Bei schönstem Wetter beobachteten wir den Aufbau von Fahrgeschäften und Kirmesbuden.
Der absolute Höhepunkt unserer Freizeit war eine von Frau Eilers organisierte Planwagenfahrt. Herr Gües, der Kutscher, konnte sich auf seine Pferde verlassen. Kraftvoll und ruhig zogen die beiden Kaltblüter Lukas und Romeo den Planwagen durch die Ahäuser Feldmark zu einer Kleinen Wirtschaft. Dort wartete man mit frisch gebackenem Pflaumenkuchen und duftendem, heißen Kaffee schon auf uns. Lecker!!! Auf dem Rückweg bekam Thomas dann das Ende der Zügel von Herrn Gües in die Hände gelegt, was ihn sichtlich beeindruckte und mit Stolz erfüllte. Natürlich sorgte das auch für reichlich Gesprächsstoff seinerseits.
Zum Abschluss besuchten wir dann Ahaus bewunderten dort die Architektur und künstlerische Skulpturen. Im Cafe Muse haben wir dann am Tag unserer Abfahrt in einem ganz besonderen Ambiente gefrühstückt.
Alles in Allem war es eine sehr interessante, kurzweilige und sonnige Freizeit.
Wenn es möglich ist, kommen wir nächstes Jahr gerne wieder.
 

     
 

 

 

Zu Besuch beim Fürst zu Schaumburg-Lippe
14.08.2012

Eine weitere Attraktion in unserer Urlaubszeit war eine kleine Zeitreise ins 17. Jahrhundert: zum Schloss Bückeburg und der Fürstlichen Hofreitschule www.schloss-bueckeburg.de/.
Nach einer gemeinsamen Besichtigung des historischen Marstalls, mit 18 bildschönen Hengsten der barocken Reitkunstrassen und einer Sammlung von antikem Pferdegeschirr, Sattelzeug und Kutschen, genossen wir unser Mittagessen in der "Alten Schlossküche".
Anschließend besichtigte ein Teil der Gruppe das Schloss mit seinem prunken Festsaal und dem Goldenen Saal im 1. Obergeschoss. Der andere Teil entschied sich für eine Teilnahme am Training der Pferde im alten Ranaissance-Reithaus. Begeistert und zufrieden trafen wir, das waren Ute, Barbara, Elke, Ruth, Annette und Kerstin, uns am Pavillion zu einer Tasse Kaffee wieder, organisierten noch letzte Souveniers und ließen so den sonnigen Tag ausklingen. 

     
 

 

 

Zugfahrt nach Paderborn
10.08.2012

Morgens fuhren 4 Bewohner und 2 Betreuer mit der Deutschen-Bahn von Brakel nach Paderborn. Dort half ein netter Bahnmitarbeiter der Gruppe über die Gleise zumAusgang. Der Weg führte uns in den Dom, dort wurden Kerzen angezündet und inne gehalten.Weiter wurde die Innenstadt unsicher gemacht,danach folgte eine Stärkung in einem Imbiss.Satt und glücklich wurde die Heimfahrt angetreten.  

     
 

 

 

Wildpark und Waffeln im Sauerland
09.08.2012

Eine reine Mädelstruppe machte sich am Donnerstag auf den Weg ins schöne Sauerland. Erstes Ziel von A. Berger, H. Beller, U. Stender, R. Knipping, M. Hoffmann begleitet von U. Quere und I. Lammert war der Wildpark im Bilsteintal www.bilsteintal.de) zwischen Warstein und Hirschberg. Nach einer zünftigen Stärkung in der "Waldwirtschaft" wurden Hirschen, Wildschweinen und Luchsen ein Besuch abgestattet. Zum gemütlichen Teil des Tages ging es dann nach Hirschberg, wo in Lammerts Garten leckere selbstgemachte Waffeln mit heißen Kirschen und Sahne verspeist wurden. Ein rundum schöner Tag, der im nächsten Jahr (dank Selbsteinladung) wiederholt wird!  

     
 

 

 

Tagesausflug zum Schiedersee
08.08.2012

Eine Seefahrt die ist lustig, eine Seefahrt die ist schön.....
Unter diesem Motto stand der Ausflug zum Schiedersee an diesem Tag. Vorweg gab es eine Stärkung in einem Fastfood Restaurant. Vier Bewohner/innen und zwei Betreuer erkundeten den Schiedersee zu Land und zu Wasser. Bei schönem Wetter und angenehmen Temperaturen genossen alle den Tagesausflug. 

Tagesausflug zum Schiedersee
 
   
 

 

 

Relaxen in der Therme Bad Karlshafen
07.08.2012

A. Berger, H. Beller, R. Plückebaum, U. Struck und E. Rode entspannten sich bei schönem Wetter in den Weserthermen in Bad Karlshafen. Das Salzwasser war nicht jedermanns Sache, bescherte uns aber einen schönen Auftrieb und rosige Haut. 

     
 

 

 

Bei warmen Wetter Kutsche fahren
02.08.2012

Einen schönen Urlaubstag verlebten T. Behler und R. Wiegers in Begleitung von zwei Betreuerinnen in unserer Region. Spazieren gehen in Steinheim, Pizza essen beim Italiener, Kutsche fahren in Ottenhausen und Kegeln in Billerbeck; all diese Stationen waren Ziel unseres Ausfluges. Wir hatten viel Spaß!